Blog

Error message

Achtung: Sie benutzen einen veralteten Browser. Einige Teile von mysmartgrid.de können daher in ihrer Funktion beeinträchtigt sein. Bitte installieren Sie einen dieser Browser: Internet Explorer 8, Firefox 3, Safari 4, Chrome 15, Chromium 15, Opera Mobile 11, Android 2.3.4, Android 4.1 (oder eine neuere Version).

Störung am Wochenende

Liebe Teilnehmer,

am Wochenende gab es einen Ausfall - eine Festplatte unseres Servers hatte einen Defekt. Dadurch wurde der mySmartGrid-Server verlangsamt und war zeitweise nicht mehr erreichbar. Die defekte Festplatte ist heute früh bereits ausgetauscht worden. Derzeit arbeiten wir daran, die Festplatte ins System einzubinden - es kann zu langsamen Antwortzeiten kommen. Wir geben es hier im Blog bekannt, wenn die Arbeiten abgeschlossen sind.

Mit freundlichen Grüßen,

Monika Schappert
mySmartGrid-Team

topic: 

Mieter erhalten Messgeräte für Raumklima / SD-Karte

Liebe Teilnehmer,

in diesen Tagen werden die Päckchen mit den Raumklima-Sensoren an die EMOS-Teilnehmer verschickt. Durch das Projekt "Energiemanagement mit Open-Source-Smart-Metern" (kurz EMOS) wollen wir insbesondere Mietern und Wohnungseigentümern ermöglichen, Energie zu sparen. In den Päckchen enthalten sind eine Basisstation und ein Raumsensor für Temperatur und Luftfeuchte.

Newsletter 12/2013

Liebe Teilnehmer,

hier finden Sie den neuen Newsletter des Projektes mySmartGrid - bitte klicken Sie unten auf das PDF-Symbol, um das Dokument herunterzuladen.

Unsere aktuellen Themen: Wir weiten unsere Umfrage auf alle Teilnehmer aus, informieren über den Beginn der Installationen der EMOS-Geräte, kündigen die neuen Kennzahlen an und geben Ihnen ein Infoblatt zu den ersten Schritten an die Hand. In den News geht es um den Stromverbrauch 2013 in Deutschland, die neue Bundesregierung und Tipps zum Stromsparen an Weihnachten.

Ist in der Ertragsprognose schon die aktuelle Wetterentwicklung (Wolken) mit eingerechnet?

Liebe Teilnehmer,

gerade erreichte uns diese Frage eines Teilnehmers:
"Ist in der Ertragsprognose schon die aktuelle Wetterentwicklung (Wolken) mit eingerechnet?"

Newsletter 08/2013

Liebe Teilnehmer,

im aktuellen Newsletter der Projekte EMOS und mySmartGrid informieren wir über die EMOS-Sommerumfrage, machen auf freie Plätze aufmerksam, blicken hinter die Kulissen der Geräteentwicklung, nehmen Abschied vom Chumby und weisen auf die Möglichkeit hin, Stromverbrauchskurven in die eigene Website einzubinden. In den News geht es um die steigende EEG-Umlage, einen Aktionstag in Rheinland-Pfalz und einen Tag der offenen Tür im Positivenergiehaus.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Monika Schappert
MySmartGrid-Team

Messfehler erkennen - neue Ereignisbenachrichtigung

Liebe Teilnehmer,

es gibt eine neue Ereignisbenachrichtigung, die dabei hilft, Messfehler zu erkennen. Misst Ihr Flukso ungewöhnlich niedrige Stromverbrauchswerte, sendet Ihnen mySmartGrid automatisch eine E-Mail, wenn Sie das möchten. Dies kann dabei helfen, Fehler bei der Installation des Fluksos zu erkennen. Bitte richten Sie sich die Ereignisbenachrichtigung selbst ein. Sie finden sie nach dem Einloggen links im Menü unter "Benachrichtigungen". Bitte klicken Sie auf "Einrichten von Benachrichtigungen" und wählen Sie "Niedriger Verbrauch". Voreingestellt sind 100 Watt.

Newsletter 07/2013

Liebe Teilnehmer,

im aktuellen Newsletter erfahren Sie mehr über unser Raumklimaprojekt,
das im Herbst startet. Außerdem laden wir Sie herzlich zur Teilnahme an
unserer Umfrage "Eigenverbrauch von Sonnenstrom anzeigen" ein. In den
News informieren wir über eine gewonnene Wette zwischen Schülern und der
Stadt KL und eine landesweite Aktionswoche zum Thema Energie im Herbst.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Monika Schappert
MySmartGrid-Team

Durch Feedbacksysteme das Raumklima verbessern und Energiekosten senken

Das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM macht einen weiteren Schritt zur Senkung der Energiekosten in Wohnungen: Ab Herbst können 100 Haushalte in Kaiserslautern von einer intelligenten Raumklima-Messung profitieren. Dafür sucht das ITWM in Zusammenarbeit mit der Bau AG und Wenk Immobilien noch Teilnehmer, die im kommenden Winter ihr Raumklima verbessern und Heizkosten sparen wollen.

Die Kosten der (Nicht-) Energiewende

Liebe Teilnehmer,

eine neue Schweizer Studie zeigt auf, dass sich die Umstellung des Energiesystems lohnt.
Das geht aus der Studie »Kosten der (Nicht-) Energiewende« hervor, die im Auftrag der Schweizerischen Energiestiftung erarbeitet wurde. Danach kostet die Energiewende in dem Land spätestens ab 2040 weniger als das Beibehalten der bisherigen Politik. Auf lange Sicht führe das Szenario Energiewende zur preisgünstigsten Stromversorgung im Vergleich aller Szenarien. Entscheidend, so die Studie, sei jedoch die Entwicklung der Energiepreise.

Lesen Sie hier weiter:

Seiten